“Demoseite” - Was mich treibt:

Mein Internet-Name ist “Adamon von Eden”. -

Von spiritueller Seite hört man oft das Argument, man solle doch seinen bürgerlichen Namen verwenden,

denn “dessen Grundschwingung sei ident mit dem Trägerindividuum und von Änderungen sei abzuraten” . -

Das ist ein Bisschen konservativ gedacht, - “denn jedwede Entscheidung ist ident mit der Schwingung des

sich entscheidenden Individuums”, - schliesslich “verändert sich unsere Schwingung mit jeder Entscheidung”

und aus der indianischen Spiritualität kennt man den Ritus, “seinen Namen mit einem neuen Lebensabschnitt

zu ändern”, und mein Auftreten im Netz ist für mich so ein “neuer Lebensabschnitt”. -

“Adam” gilt als “der erste Menschling”, “Eden” gilt als “der Ursprungsort”, - als  ein “Adam” bin Ich geboren,

und das “Eden” gilt es eines Tages wiederzuerrichten. -

“Adam” ist nun “on”(line) , - soviel zu meinem Pseudonym . -

Wir leben in einer Welt sehr  vieler “vorinterpretierter Inhalte”, und macht man sich die Mühe,

jene Inhalte zu hinterfragen, - kommt es zu der ein- oder anderen Abweichung von diesen Vorgaben. -

Unsere Gehirne sind “schöpfungsfähig”, und finden erst Ihre Auslastung, wenn Wir Ihnen diese Fähigkeit

zugestehen, - sonst degenerieren sie, und das kann Ich niemandem empfehlen. -

Ich sehe es in diesem Sinne als meine Aufgabe, “persönliche Interpretationen aufgegriffener Themen

den bisher schon Bekannten hinzuzufügen”, - denn erst “aus der Summe der Eigeninterpretationen unserer

Gehirne werden Wir eines Tages zu ermessen verstehen, was diese Welt für Uns Sein kann”, - und Ich kann

nur Jedem/r sehr empfehlen, sich damit auseinanderzusetzen, - denn es bringt Uns in Kontakt mit der

Summe unserer persönlichen Möglichkeiten, und nicht nur mit der angebotenen Summe der Vorstellungen

anderer Gehirne, die anderenfalls unser Dasein bestimmen. -

Natürlich kann mein Werk niemals vollständig sein, und ist als ein “Beginn eigenschöpferischer Selbstverantwortung”

zu betrachten, - es würde mich freuen, wenn es mir gegeben wäre, den/die Eine oder den/die Anderen in dieser

Hinsicht zu inspirieren. -

Mit freundlichem Gruss, - Adamon von Eden. -

 

 



Keine Kommentare

Die Kommentarfunktion ist deaktiviert.

Trackback URI |

Blog Hosting © 2006-2017 by Interblog.de | Powered by Wordpress | Impressum dieses Blogs